Book Cover

Im Schatten der Alhambra: Spanien-Thriller (Andalusien Trilogie Band 3)

von Eduard Freundlinger  

Ein spannender und herausragender Thriller vor der traumhaften Kulisse Spaniens von Bestsellerautor Eduard Freundlinger!

Bei einem Tauchgang im kristallklaren Wasser vor der andalusischen Küste entdeckt Kommissar Rubén de Freitas Schriftstücke, die mehr als vierhundertfünfzig Jahre gut versiegelt auf dem Meeresgrund geruht haben. Er spricht mit einer Professorin der Universität von Granada darüber, doch schon wenige Tage später ist sie tot. Dann wird Rubéns Wohnung aufgebrochen und durchsucht – besteht ein Zusammenhang zu seinem scheinbar unbedeutenden Fund? Rubén ahnt nicht, in welcher Gefahr er schwebt, denn jemand hat sich aufgemacht, ihn zu finden …

"Im Schatten der Alhambra" ist der dritte Teil der spannenden Andalusien Thriller Trilogie, bestehend aus "Pata Negra", "Die schwarze Finca" und "Im Schatten der Alhambra". Es handelt sich jeweils um abgeschlossene Geschichten – da die Bände jedoch aufeinander aufbauen, empfiehlt sich die Einhaltung der Reihenfolge. Alle drei Titel sind auch beim renommierten Piper Verlag als Taschenbuch erschienen.

Hier geht’s zur XL-Leseprobe: http://www.freundlinger.com/de/im-schatten-der-alhambra/

Lesermeinung: Das war mein dritter Andalusien-Krimi von Eduard Freundlinger – und sie werden immer besser! Diesmal baut der Autor seine Geschichte auf einer wahren historischen Begebenheit auf: Dem Untergang der spanischen Armada vor der Küste Andalusiens. Bei einem Tauchgang entdeckt Teniente Rubén de Freitas ein historisches Schriftstück auf altspanisch, das er nicht lesen kann und es deshalb einer Professorin zum Entschlüsseln gibt. Diese stirbt daraufhin eines nicht ganz alltäglichen Todes und die Story nimmt, wie bei Freundlinger üblich, rasch und wendungsreich an Fahrt auf. Die Professorin sollte nicht das letzte Mordopfer bleiben, aber wie schon bei „Pata Negra“ und „Die schwarze Finca“, dreht sich auch dieser Roman keineswegs nur um die Aufklärung dieser Mordfälle. Den Charakteren und deren Befindlichkeiten wird viel Platz eingeräumt, wodurch sie unglaublich plastisch wirken.

Lesermeinung: „Im Schatten der Alhambra“ ist nicht nur ein Krimi, der durch Spannung und Action überzeugt, sondern einen gleichzeitig immer wieder zum Lachen bringt. Schon die ersten beiden Teile haben mich zu einem Freundlinger-Fan werden lassen, der dritte Krimi übertrifft beide noch einmal um Längen! Die Protagonisten wirken – wie nicht anders von Freundlinger gewohnt – authentisch, und hat man sie erst einmal kennengelernt, freut man sich bereits auf ihre Reaktionen in bestimmten Situationen, weil man diese in gewisser Weise erahnen kann, wenngleich es zahlreiche Wendungen gibt. Im Mittelpunkt stehen nicht nur Mord und Totschlag, sondern unter anderem die persönlichen Geschichten der Protagonisten. Nur so kann man als Leser wirklich mitfiebern und sich auf die Geschichte einlassen.

Lesermeinung: Auch der dritte Teil von Freundlingers Andalusien-Trilogie war wieder Spannung pur. Die Story hat mich sogar so gefesselt, das ich das ganze Wochenende nicht mehr davon lassen konnte und letztendlich den kompletten Roman innerhalb von drei Tagen verschlang. Mir gefällt auch der coole Kommissar, Rubén de Freitas, der diesmal im Mittelpunkt des Geschehens steht und sich auch von höheren Instanzen nicht einschüchtern lässt. Darüber hinaus sind die detaillierten Darstellungen der unterschiedlichen Schauplätze Andalusiens, wie auch schon in den ersten beiden Teilen der Trilogie, wieder sehr gut beschrieben. Eduard Freundlinger hat es erneut geschafft, die Spannung bis zur letzten Seite hoch zu halten, und den Ausgang der Geschichte sogar im Epilog nochmals in Frage zu stellen. Man lernt bei diesem Roman ganz nebenbei sogar noch etwas über die Geschichte Spaniens – wobei die historischen Fakten nicht zu langatmig gestaltet sind, und so eingebaut sind, dass die Story dadurch nicht lahmt. Alles in allem ein klasse Spannungsroman mit einer außergewöhnlichen Story.

€1,74   €2,99