Book Cover

Gold auf dunklem Grund: Cassiopeiapress Roman

von Ernst von Khuon  

Roman von Ernst von Khuon

Der Umfang dieses Buchs entspricht 231 Taschenbuchseiten.

Aus einem Banksafe wird 1944 nach einem Fliegerangriff ein Goldklumpen geborgen. Das "Goldene Vlies", eine schwere Halskette mit dem heidnischen Widder, wie es die Habsburger Kaiser für Verdienste verliehen, war im Feuersturm geschmolzen, nachdem es durch viele Generationen der Familie Trossingen aus Rottweil zum Schicksal geworden war.

Die Geschichte dieser Kette und ihrer jeweiligen Besitzer ist der ungewöhnliche, reizvolle Stoff des Romans. Die Zeitspanne von 1708 bis zum Ausgang des letzten Weltkrieges und viele Schauplätze Europas umfassend, ist der magische Zauberkreis des Goldenen Vlieses, das nie länger als achtzehn Jahre bei seinem Besitzer bleiben will …

Erwähnt sei hier nur die gespenstische Szene, in der vor dem Gang zum Schafott die Häftlinge Robespierres das Todestribunal als Theaterstück spielen und ein Trossingen im Hasardspiel ebendort die Schicksalskette an den todgeweihten Freund verliert und dabei — das Leben gewinnt.

Gibt es einen Zufall, oder muss man nur fest an das Glück glauben, damit es kommt?

KOSTENLOS